Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Zeitschriften » Daimonion's Sammelsurium #1

Daimonion's Sammelsurium #1
Von Michael Schmitt

Rezension erschienen: 14.04.2006, Serie: Zeitschriften, Autor(en): Gunnar Oldenburg, Verlag: Gunnar Oldenburg, Seiten: 28, Erschienen: 2006, Preis: 2,00 Euro


Daimonion's Sammelsurium ist eine neue Fanzine für das Midgard-Rollenspielsystem. Es ist eine Hommage an den alten "Gildenbrief", der als offizielles Midgard-Magazin erschien.
Jede Ausgabe soll einem bestimmten Schwerpunktthema gewidmet werden und erscheint alle zwei Monate. Das Fanzine enthält keinerlei Werbung.

Die erste Ausgabe umfasst 28 einfarbige Seiten in DIN-A5 und dreht sich rund um das Thema "Gebirge".

Nach einem Vorwort des Herausgebers Gunnar Oldenburg folgt ein allgemeiner Artikel zu "Berglandschaften und Ihre Eigenheiten". Es werden die verschiedenen Gebirgstypen beschrieben, gefolgt von den Höhenstufen und einer Gesteinskunde. Die Entstehung und Gefahren von Gletschern, die Auswirkungen des Wetters und der Höhenluft sowie weitere Gefahren machen für den Rollenspieler eine Bergwanderung interessanter und realistischer. Eine Auflistung der möglichen Pflanzen- und Tierwelt rundet den gelungenen Artikel ab. Er lässt sich gut lesen, wird durch kleinere Tabellen aufgelockert und gibt einige Anregungen für das atmosphärische Rollenspiel.

"Höhenangst & Höhenkoller" beschäftigen sich mit den psychischen Gefahren im Gebirge. Die entsprechenden Auswirkungen sind in einer schönen Tabelle nachzulesen.

Das Sammelsurium bietet ebenfalls vier neue Zauber zu dem Thema und eine ausführliche, aber nicht näher beschriebene Liste von Zufallsereignissen in Gebirgen. Diese kann der Spielleiter beliebig verwenden oder auswürfeln.

Aus der umfangreichen Tierwelt werden zwei Vertreter näher vorgestellt. Das "Murmeltier" ist mit drei Seiten zwar sehr ausführlich, aber für den Leser und Rollenspieler etwas zu lang beschrieben. Der "Schneeleopard" weckt da schon mehr das Interesse.

Als einzigste Kultur wird kurz auf die Berglandbarbaren eingegangen, was zum Spielen zwar ausreicht, aber mehr Tiefe würde auch für mehr Spielspaß sorgen.

Mit dem "Almenrausch" und dem "Edelweiß" werden zwei für Gebirge typische Pflanzen vorgestellt und deren Wirkungen für den Kräuterkundigen beschrieben.

"Die Gämsehaube" und "Die Spinnenringe" sind neue magische Artefakte. Besonders die Gämsehaube ist schön beschrieben und hat interessante Nebenwirkungen.

Das letzte Kapital ist etwas für die Zahlenfanatiker und Rechner unter den Rollenspielern. Es beschreibt die Falldauer von Dingen und Wesen und den dadurch entstehenden Schaden. Zum Glück erleichtert eine Tabelle die komplizierte Berechnung.

Abgerundet wird das Magazin durch schöne Zeichnungen und durchgehend passende Zitate.

Daimonion's Sammelsurium #1 fasst das Thema "Gebirge" gut zusammen und umreißt die wichtigsten Themen dazu. Die Artikel lassen sich gut lesen, sind recht allgemein gehalten und können somit auch leicht für andere Systeme verwendet werden. Das Einzigste, was vielleicht noch fehlt ist ein kleines Gebirgs-Szenario. Ob der Preis von € 3,- (2,- plus 1,- Versand) auf Dauer haltbar ist, wird sich zeigen.

Fazit:
Die handliche Ausgabe Nummer eins von Daimonion's Sammelsurium zum Thema Gebirge ist sowohl für Spieler wie auch für Spielleiter gut geeignet und lässt sich gut umsetzen. Die Idee, das Heft jedes mal nur einem Thema zu widmen und werbefrei zu halten, überzeugt und erleichtert die Vorbereitung sowie die Handhabung im Spiel.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.