Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Rollenspiel » Cthulhu » Achtung! Cthulhu - Terrors of the Secret War

Achtung! Cthulhu - Terrors of the Secret War
Von Martin Wagner

Rezension erschienen: 06.01.2016, Serie: Rollenspiel, Autor(en): Dave Blewer, Lynne Hardy, Jesse Hawkins, Joshua O'Connor und Reuben Sanders, Verlag: Modiphius Entertainment Ltd., Seiten: 126, Erschienen: 2015, Preis: 24,95€

Als Rollenspieler und Fan von Lovecraft kommt man an Cthulhu-Rollenspielen in all ihren Ausgaben von den unterschiedlichsten Verlagen nicht vorbei. Das ist gut so, denn die Auswahl an Epochen ist riesig. Von der Antike bis in die ferne Zukunft ist so gut wie jede vertreten und endloser Horror ist garantiert. Aktuell fasziniert mich aber der 2. Weltkrieg und das Setting Achtung! Cthulhu von Modiphius Entertainment.

Genau die haben mit ihrem neuen Quellenbuch eine lange offene Lücke gefüllt. "Terrors of the Secret War" lenkt den Blick auf die Großen Alten, die Äußeren Götter und deren Diener und offenbart, wie eine oder mehrere Einheiten eben jene Wesen so lange aufhalten können, dass die Ermittler ihr Ritual beenden können, um eine Verbannung durchzuführen. Daneben wird aber noch einiges mehr versprochen und deshalb lohnt der Blick ins Buch.

Zuerst fällt der Blick, wie immer, auf die tollen Bilder im Buch. Jede Entität wird mit Bild vorgestellt und doch verzichten die Macher in vielen Fällen auf allzu deutliche Darstellungen, um der Fantasie weiterhin freien Lauf zu lassen, ganz wie Lovecraft es gewollt hätte. Daneben finden wir aber auch noch Bilder von Ausrüstung, insbesondere Kriegswaffen und Fahrzeuge. Die Bilder überzeugen komplett und ich hoffe wirklich, dass eines der nächsten Bücher aus dem Hause Modiphius ein Bildband aller bisherigen Bilder sein wird.
Zurück zum vorliegenden Buch: Nach einem Inhaltsverzeichnis, welches jede Menge verspricht, einem kurzen Vorwort, in dem die Autoren die Beweggründe für das Schreiben eines solchen Buches offenlegen und einer Einleitung, in der ein weiteres Mal verdeutlicht wird, dass das Buch kompatibel mit dem Call of Cthulhu-Rollenspiel und Savage Worlds ist, geht es direkt zur Sache.
"Death or Glory?" liefert die nötigen Regeln für Kämpfe mit ganzen militärischen Einheiten. Die Regeln sind einfach zu verstehen und schnell verinnerlicht. Besonders gelungen ist die Umsetzung des Wahnsinns für Einheiten. Ebenfalls sehr gut ist das dreiseitige Beispiel eines Gefechts mit gleichzeitigem Verhindern eines Rituals.
Die nächsten zwei Kapitel widmen sich den Gesichtern des Terrors im Großen und im Kleinen. Die wichtigsten Großen Alten, Äußeren Götter und deren Diener werden hier endlich in den Blick genommen und alle nach dem selben Muster abgehandelt. Es beginnt mit einer Beschreibung, einem Text, der im Spiel selbst Bestand hat, und drei Abenteuerideen. Damit hat man erst einmal Unterhaltung. Regellastiger geht es dann jedoch weiter. Man erfährt, wie viel geistige Stabilität man verliert, welche hilfreichen Aktionen die Ermittler und das Militär beitragen können und welche Kräfte und Handlungen das Wesen besitzt. Zum Abschluss erfahren wir dann noch, unter welchen Umständen ein Sieg möglich ist. Hat das Wesen ständige Begleiter, gibt es für diese noch Informationen und Werte nach Regeln beider Systeme.
Zum Kampf gegen Wesen dieser Art benötigt man verschiedenste Dinge, um bestehen zu können: besondere Waffen und vor allen Dingen Zauber. Genau darum geht es in den nächsten beiden Kapiteln. Zuerst werden unkonventionelle Waffen vorgestellt, darunter Handfeuerwaffen und auf Zügen montierte elektrische Waffen. Es ist für alle etwas dabei. Anschließend werden dringend benötigte Zauber zur Verfügung gestellt, die meisten davon Austreibungszauber.
Das Buch endet dann mit einem überschaubaren aber nützlichen Index, der schnelles Finden aller denkbaren Gegner ermöglicht.

Ein rundum gelungenes Buch, welches sich einem wirklich interessanten Thema auf innovative Art und Weise nähert und gleichzeitig jede Menge Input liefert - ich finde die Idee, dass man manche Gegner mittels Waffen, egal welchen Kalibers, nicht besiegen kann, gut, denn genau darum geht es. Die Ermittler müssen sich eben andere Dinge einfallen lassen, während komplette Einheiten ihr Leben opfern, um ihnen die nötige Zeit zu verschaffen. Ich habe die Bilder oben bereits erwähnt, möchte dies hier aber wiederholen, denn die Bebilderung kann nicht oft genug gelobt werden.

Fazit: "Terrors of the Secret War" ist ein weiteres grandioses Zusatzbuch für das Achtung! Cthulhu-Rollenspiel und zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie gut man Lovecrafts Monster in einen Krieg einbauen kann, ohne deren Schrecken außen vor zu lassen. Tolle Bilder, tolle Texte und gelungene Regeln, mehr geht nicht. Ohne Zögern kaufen!




LORP.de Copyright © 1999 - 2016 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.