Willkommen Gast - LORP.de v2.45.00
LORP.de  
Seite drucken Seite empfehlen Leserbrief schreiben Translate into English with Google
 

Startseite » Rezensionen » Auditorium » Cthulhu: Berge des Wahnsinns - Der Soundtrack

Cthulhu: Berge des Wahnsinns - Der Soundtrack
Von André Wiesler

Rezension erschienen: 31.01.2011, Serie: Auditorium, Autor(en): Erdenstern, Verlag: Erdenstern, Seiten: 78:50 Minuten, Erschienen: 2010, Preis: 14,95 EUR


Erdenstern ist seit einigen Jahren völlig verdient der erste Name, der einem zu Rollenspiel begleitender Musik einfällt. Jetzt haben sich die drei Künstler der aktuell erscheinenden Cthulhu-Kampagne Berge des Wahnsinns gewidmet und den Soundtrack zum Abenteuer komponiert.

Die CD beinhaltet Titel zur gesamten Kampagne, also zu allen drei erscheinenden Bänden. Wie bei Erdenstern üblich, sind jedem Track einige beschreibende Worte beigefügt, also beispielsweise "fremd, bedrohlich, unwirklich", was ihren Einsatz auch bei Rollenspielabenden anderer Systeme oder anderer Abenteuer ermöglicht.

Berge des Wahnsinns ist in sich abwechslungsreicher als die themengebundenen CDs der "Into the …"-Reihe. Während der erste Track das Jahr 1933 humorvoll vertont, werden die Straßen von New York mit dem typischem Jazz-Sound der 30er untermalt und im Eis geht es sehr düster-bedrohlich und stellenweise auch klanglich sehr fremdartig zu. Es werden verstärkt Chöre eingesetzt, die sich jedoch gut einfügen.

Da bisher nur der erste Teil der Kampagne erschienen ist, kann nur hier ein direkter Vergleich von CD und Spiel durchgeführt werden. Dabei fällt auf, dass Erdenstern einige Szenen musikalisch deutlich schwermütiger fasst, als sie beim Lesen der Kampagne erscheinen und auch die Eignung des gleichsam indianisch angehauchten Tracks "Äquatortaufe" für das im Buch beschriebene raue Seemannsfest ist sicher Geschmackssache. Unbestreitbar ist aber auch bei dieser CD wieder, dass sie sich sowohl als Hintergrundmusik anbietet, zugleich aber eine ausreichende musikalische Virtuosität besitzt, um sie einfach mal so anzuhören.

Als Bonus finden sich auf der Erdenstern-Homepage einige gelungene, auf die Kampagne abgestimmte Soundeffekte, die mit einem Code aus dem Booklet herunter geladen werden können (u.a. Funkstörung, Hintergrundgeräusche einer New-Yorker Straße oder der Propeller eines Flugzeuges).

Fazit: Auch diese Erdenstern-CD ist vielfältig einsetzbar und die meisten Tracks eignen sich für diverse Rollenspielabende, sofern sie denn ein eher düsteres Thema haben. Die Tracks decken sich im ersten Teil nicht immer ganz mit der im Abenteuerbuch vermittelten Stimmung, sind aber in gewohnt hoher Qualität und damit für jeden Rollenspieler, der nicht nur Fungames spielt, eine klare Empfehlung wert.




LORP.de Copyright © 1999 - 2017 Stefan Sauerbier, Alle Rechte vorbehalten.